Starker Jahresauftakt bei den Bayerischen Meisterschaften „Lange Strecken 2020“ für den SC 53 Landshut!

Mit fünf Aktiven der Wettkampfmannschaften 1 und 2 startete der SC 53 Landshut am vergangenen Wochenende bei den Bayerischen Meisterschaften Lange Strecken in Regensburg. Trotz der Umstellung auf die in der Hallensaison für die Landshuter ungewohnte 50 Meter Bahn konnten die Schwimmer eine Silbermedaille und zwei Bronzemedaillen erkämpfen, und bei den anderen Wettkämpfen unter den Top-Ten landen.

Erza Fazlija (JG 2007) startete am Vormittag mit einem perfekten Rennen über 800m Freistil und erkämpfte sich hier in neuer Bestzeit von 10:04,05 Min die Silbermedaille.

Über 1500m Freistil musste sie sich knapp geschlagen geben und erreichte am Ende mit ihrer Zeit von 19:45,54 Min Platz vier.

Ihr Bruder Erlis Fazlija (JG 2004) startete ebenfalls über 1.500m Freistil und konnte in einem hervorragenden Wettkampf in 18:13,21 Min die Bronzemedaille erringen. Auch über 800m Freistil lief es am Nachmittag sehr gut und mit einer Zeit von 9:37,83 Min konnte er sich seine zweite Bronzemedaille schnappen.

Lauri Schnabel (JG 2008) erzielte über 1.500m Freistil in 20:18,47 Min Platz 6 und über 800m Freistil Platz 5 in 10:26,30 Min.

Alexandra Schmid (JG 2008) schwamm über 800m Freistil in 10:58,13 Min zu Platz 9 und über 1.500m Freistil in 21:13,72 Min auf Rang 8.

Jana Schmidt (JG 2007) ging auf ihrer ersten bayerischen Meisterschaft über 1.500m Freistil ins Wasser und beendete den Wettkampf in 20:32,30 Min auf Platz 10.

Alle fünf Teilnehmer haben sich zudem für die Süddeutschen Meisterschaften „Lange Strecken“ im Februar in Würzburg qualifiziert.

Drucken

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.