Bayerische Kurzbahnmeisterschaften der Masters „kurze Strecke“

Klein, aber sehr erfolgreich so präsentierte sich das Team der vier Landshuter Masters am 17. März 2018 bei den Bayerischen Kurzbahnmeisterschaften der Masters „kurze Strecke“ in Eichstätt.

Bei über 1200 Einzelstarts sowie 154 Staffelstarts erbeuteten die Schwimmer eine Goldmedaille, vier Silberne und siebenmal Bronze in den Altersklassen.

Mit starken Leistungen überzeugte einmal mehr Routinier Stefan Königer (AK 50), der sich gleich einen kompletten Medaillensatz sicherte. Gold in hervorragenden 0:27,18 Min über 50m Freistil, Silber über 100m Rücken und Bronze über 200m Freistil und 100m Lagen; Dazu noch Platz vier über 100m Freistil.

Andrea Horn gewann in der AK 30 über 50m und 100m Rücken sowie über 100m Schmetterling jeweils Silber, sowie Bronze über 50m Schmetterling und 200m Freistil.

Auch Nadine Königer konnte in der AK 20 mit Bronze über 100m Schmetterling sowie Platz vier über 100m Lagen und weiteren Top Ten Platzierungen überzeugen.

Thorsten Brose holte sich in der AK 30 zweimal Bronze, nämlich über 100m Freistil und 50m Rücken, bei seinen weiteren Starts kam er ebenfalls unter die Top Ten.

Bei den gemischten Staffeln musste sich das Landshuter Team über viermal 50m Lagen sehr knapp mit dem undankbaren vierten Platz begnügen, in der Freistilstaffel erreichten sie Platz 6.

 

 

 

Drucken

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.