Triathlon 2019 – Es geht gut los!

 Die Triathlonsaison nimmt Fahrt auf – und wie!!!

Oli, unser Frühstarter, war als Erster unterwegs in Sachen Wettkampf. Auf Gran Canaria ließ er sich  vom Wind nicht wegblasen und gewann seine AK auf der olymp. Distanz! Sichtlich zufrieden auch Sohnemann Finn.

 

Gleich beim ersten Wettkampf in heimischen Gefilden gibt es eine neue niederbayerische Meisterin für den SC 53 auf der olympischen Distanz zu vermelden!

Im Training schon angedeutet, brachte Maren ihre herausragende Form beim Deggendorf Triathlon auf den Punkt.

Hier ihr Bericht:

„Beim Deggendorfer Triathlon über die olympische Distanz und somit der niederbayerischen Meisterschaft wurde der SC 53 durch Hermann und Maren vertreten. Unbeeindruckt davon, dass so mancher Athlet neben einem Neoprenanzug auch noch eine Neoprenkappe trug, sprangen die beiden bei knapp 16°C Wassertemperatur in den Hackerweiher. Maren konnte von ihrer guten Schwimmform profitieren und kam als vierte Frau aus dem Wasser, Hermann folgte kurze Zeit später. Mit einem hervorragenden Radsplit (36,4km/h im Schnitt!) ging Maren als Zweite auf die Laufstrecke, der Erstplatzierten dicht auf den Fersen. Hermann hatte es geschafft, auf dem Rad einige Sekunden auf die beiden gutzumachen, und konnte somit auf der gut 10 Kilometer langen, in zwei Runden zu laufenden Wendepunktstrecke das zwischen den beiden Damen entfachte Duell verfolgen. Trotz Laufbestzeit konnte Maren die aus Österreich stammende Mitstreiterin zwar nicht mehr einholen, sicherte dem SC 53 aber die niederbayerische Meisterschaft. Hermann bekam auf der Laufstrecke dann doch noch zu spüren, dass er die Wochen zuvor krankheitsbedingt ausgesetzt hatte, verpasste das Meisterschaftsstockerl mit dennoch guter Laufzeit aber nur sehr knapp.“

Bernhard von den Masters erwischte einen rabenschwarzen Tag. Unter den Besten, wie immer, aus dem eiskalten Wasser, verhinderte ein defekter Reißverschluß am Neopren einen schnellen Wechsel. Auf dem Rad gelang es ihm noch, die verlorene Zeit in Grenzen zu halten. Die Aufholjagd kostete jedoch zuviel Energie, so daß der abschließende Lauf wegen Muskelkrämpfen abgebrochen werden mußte. Sehr schade, gehört aber leider zum Wettkampfalltag!

 

Wolfgang gab seine Triathlonpremiere auf der Kurzdistanz (1.5k swim, 40k bike, 10k run) in Weiden. Am Ende konnte er wichtige Wettkampferfahrungen sammeln.

                                                                                                                        

Und dann gab es noch den ersten Start unserer Mannschaft in der Landesliga Süd Herren!

Chris, Jan, Moritz und Victor stellten sich den zahlreichen Mannschaften in Oberschleissheim bei einem zweigeteilten Wettkampf. Swim and run mittags und später bike and run forderten wirklich alles von den Jungs! Vor allem das eiskalte Wasser mußte man ertragen können, dann ging es ja bei diesem Mannschaftswettbewerb auch darum, zusammen ins Ziel zu kommen. Keiner wurde zurückgelassen und am Ende des anstrengenden Tages konnte man wertvollste Ligaerfahrungen diskutieren. Viel Zeit um an den Stellschrauben zu drehen verbleibt allerdings nicht. Am 2.Juni steht der nächste Wettkampf in Bad Tölz auf dem Programm. Weiter so!!

Ebenfalls in Oberschleissheim fand der sogenannte TripleTri statt. Nur etwas für die richtig Harten, also für unsere Audauerwunder Judith und Sandra.

3x Triathlon auf 3 Distanzen, und das an einem Tag!

Los ging es mit der „Kurzdistanz“ (1.5k swim, 40k bike,10k run), gefolgt von einem Sprintwettkampf (0,4k swim, 20k bike, 5k run) und einem 

„Schnuppertriathlon“ (0,2k swim, 10 bike,2,5 k run) und das alles, wie schon gesagt, an einem Tag!

Für unsere beiden Damen lief es ganz ausgezeichnet. So konnte Judith einen hervorragenden dritten Platz erkämpfen, in einer Gesamtzeit von 4.41.04h. Sandra auf Platz vier nur knapp dahinter in 4.45.19h.

Hut ab vor den Damen!

  

Support gab es von Heiko und Horst. Die beiden radelten hin (und natürlich wieder zurück!) , unterstützten die Damen und das Team und schossen tolle Fotos!

                                         

Interessant wird es auch schon wieder am kommenden Wochenende. In Ingolstadt gehen Andi, Astrid, Chris, Frank, Oli, Tom und Victor an den Start. Vom Sprint bis zur Mitteldistanz sind alle Formate abgedeckt. Wir sind gespannt.

 

 

 

Drucken

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.