Starke Leistungen der Schwimmer vom SC 53 Landshut bei den Kreismeisterschaften West

Schwimmer aus 7 Vereinen schwammen am 17. März 2019 in Neustadt/Donau um die Kreismeisterschaft – West des Bezirks Niederbayern. Mit 37 Teilnehmern und 169 Einzelstarts stellte der SC53 Landshut die größte Mannschaft. Wichtig ist dieser Wettkampf vor allem für die jüngeren Schwimmer als Qualifikationswettkampf für die Niederbayerischen Meisterschaften „Kurzbahn“ Ende März. Entsprechend waren hier vom SC 53 überwiegend Schwimmer der Jahrgänge 2005 und jünger am Start.

Die Aktiven des SC53 erkämpften dabei 56 Jahrgangstitel, sowie 35 Silbermedaillen und 18 Bronzemedaillen in den Wettkämpfen, dies bedeutete zudem Platz 1 im Medaillenspiegel. Sechs Goldmedaillen erkämpfte sich Katharina Klink (JG 2005) und je fünfmal Gold holten sich Alexander Giesbrecht (JG 2008) Anton Braun (JG 2006) und Justus Hübner (JG 2005). Jeweils vier Goldmedaillen sicherten sich David Völker (JG 2007), Franziska Aigner (JG 2006), Jonathan Jacobs (JG 2006) und Luis Hofmaier (JG 2010). 3 Titel gab es für Jana Schmidt (JG 2007), Johanna Götz (JG 2010) und Selina Goldhofer (JG 2008). 2 Goldmedaillen sicherten sich jeweils Adam Voznak (JG 2010), Lauri Schnabel (JG 2008) und Paul Müller (JG 2009). Einen Titel erschwammen noch Josef Krapf (JG 2008), Nikita Linkewitsch (JG 2009) Sophia Götz (JG 2008) und Veronika Lackermeier (JG 2005).

Die 6mal 50m Freistilstaffel des SC 53 Landshut holte in 3:14,75 Min mit Katharina Klink, Veronika Lackermeier, Hannah Spresny, Alexander Giesbrecht, Anton Braun und Justus Hübner den zweiten Platz hinter der Mannschaft der SG Mallerdorf -Pfaffenberg in 3:11,38 Min.

In die Medaillenränge schwammen auch noch Alexander Link, Carolin Soika, Colin Perger, Hannah Spresny, Jacob Völker, Johanna Burger, Julian Ramon Diez Fuentes, Laura Forstner, Laura Hoffmann, Leonard Scher, Mariella Becker, Paul Burberg, Sophie Stauner und Zoe Wimmer.

 

Drucken

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.