Schwimmer vom SC53 sichern sich den Vestner-Pokal erneut

Stark gefragt war am vergangenen Wochenende die Teilnahme am 44. Prof. Dr. Hans Vestner Pokal in der Landshuter Schwimmschule, so dass aufgrund der hohen Meldezahlen etliche Streichungen erforderlich waren. Am Ende kämpften am Wochenende 389 Schwimmer aus 23 Vereinen bei rund 2.100 Starts um Medaillen, Jahrgangspokale und den begehrten Wanderpokal.

Mit insgesamt 96.918 Punkten in der Wertung der 200 punktbesten Starts gelang es den Schwimmern des SC 53 Landshut den Wanderpokal erneut zu erobern. Zweitbeste Mannschaft in der Gesamtwertung wurden die Schwimmer der Fürstenfeldbrucker Wasserratten mit 72686 Zählern und Dritter der SV Wacker Burghausen mit 72.378 Punkten.

Die Vestner Sprint Wertung ging bei den Damen mit 2.586 Punkten an Caroline Titze vom SV Lohhof, bei den Herren konnte Roman Kirmse (JG 1998) vom SC 53 mit 2.551 Punkten die Rennen für sich entscheiden. Bei der Vestner Top Wertung mussten 12 Strecken absolviert werden, hier ging Platz 1 mit 7.395 Punkten an Marlene von Sommogy vom SV Wacker Burghausen, Platz 2 mit 6.807 Punkten an Hannah Köhnke (JG 2004) vom SC53 Landshut. Platz 3 sicherte sich Marie-Therese Bartl (JG 2003) mit 6.568 Punkten ebenfalls vom SV Wacker Burghausen. Bei den Herren siegte Daniel Siminenko (JG 2002) vom SC 53 Landshut mit 6.681 Punkten vor Oliver Hoffmann (JG 2002) von den Wasserfreunden München mit 6.617 Zählern und Eric Ingolf Schneider (JG 1999) vom SV Lohhof mit 6.207 Punkten.

Die Kombi-Wertung mit drei 100m Strecken und drei 200m Strecken gewann bei den Damen Amelie Liesenfeld von den Wasserfreunden München mit 3.425 Punkten vor Lena Köhnke (JG 2001) vom SC53 mit 3.371 Punkten und Antonia Schwab (JG 2001), ebenfalls vom SC53 mit 3.314 Zählern.. Bei den Herren sicherten sich Moritz Meder (JG 2000/ 3097 Punkte) und Alexander Gubanov (JG 2000/3005 Punkte) von den Wasserfreunden München die Plätze eins und zwei vor Tobias Ulbrich (JG 2000/3.004 Punkte) vom SC 53 Landshut auf Rang 3.

In der Wertung über vier zu absolvierende 100m Strecken siegte bei den Damen Lena Kammermayer (JG 2002) von der SG Mallersdorf-Pfaffenberg mit 2.256 Zählern und bei den Herren Manuel Kohlschmid (JG 2003) vom SV Wacker Burghausen mit 2.256 Punkten.

Für die Jahrgänge 2010 und 2011 fand zusätzlich am Samstag der Vestner Nachwuchs-Sprint über die 50m Strecken statt. Hier punktete bei den Mädels Caroline Arlt von den Fürstenfelbrucker Wasserrattten mit 396 Zählern. Den Pokal für die punktbeste Leistung erschwamm sich Johanna Götz (JG 2010) vom SC 53 Landshut über 50m Brust in 0:55,20 Min. Bei den Burschen gewann den Nachwuchs-Sprint Adam Voznak (JG 2010) vom SC 53 Landshut mit 303 Punkten, den Pokal für die punktbeste Leistung über 50m Brust in 0:53,51 Min schnappte sich Jan Hagelsieper (JG 2010) von der SG Ergolding Landau..

Als Finale der Veranstaltung fanden am Sonntagnachmittag die Staffelrennen über 4 mal 50m Freistil statt. Bei den Damen siegte das Team des SV Wacker Burghausen,in 1:53,45 Min, die Landshuterinnen kamen hier auf Platz vier. mit Jana Lakner, Bei den Herren gewann die Staffel des SC 53 Landshut mit Toni Schmid, Daniel Siminenko, Lukas Mirsch und Roman Kirmse mit einer Zeit 1:41,86 Min.

Mit insgesamt 126 Medaillenplätzen, darunter 49 Goldenen, 46 Silbermedaillen und 31 Bronzemedaillen waren die Landshuter Schwimmer vertreten und landeten somit in der Gesamtwertung auf Platz 1. Auch vier kleine Pokale für die punktbeste Leistung im Jahrgang konnten die Landshuter Schwimmer mit nach Hause nehmen: Jana Lakner (JG 2000)/ 100m Freistil in 1:02,28 Min; Hannah Köhnke (JG 2004/ 200m Rücken 2:24,26 Min) und Alexandra Schmid (JG 2008/ 100m Freistil 1:16,67 Min) und Lukas Mirsch (JG 1999/ 100m Rücken 0:59,89 Min).

Die Goldmedaillen gingen neben den bereits genannten Preisträgern an: Emanuele Betcu (JG 2005), Andrea Eichinger (JG 1986), Erza Fazlija (JG 2007),Johanna Götz /JG 2010)Laura Hoffmann (JG 2007),Emilia Ladwig (JG 2004),Angelika Leiger (JG 2003),Lukas Mirsch (JG 1999), Benedikt Ruhland (JG 2001), Martin Schmid (JG 2003), Toni Schmid (JG 1998),Lauri Schnabel (JG 2008), Hannah Spresny.(JG 2007), und Adam Voznak (JG 2010).

 

Drucken

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.