Pokal- und Medaillenregen für die Schwimmer in Kelheim

Traditionell trafen sich kurz vor den Niederbayerischen Meisterschaften die niederbayerischen Vereine in Kelheim zum Adolf-Bohn-Nachwuchsschwimmfest um letzte Qualifikationszeiten zu erschwimmen. Außerdem gab es, wie jedes Jahr, jede Menge Pokale und Medaillen zu gewinnen und nicht zuletzt die ausgelobten Preise in der Top Wertung. Aus dem Landkreis waren die SG Ergolding Landau und der SC 53 Landshut äußerst erfolgreich vertreten.

In der Top Wertung des Adolf Bohn Pokals, bei der 100m in allen vier Schwimmarten zu absolvieren waren, siegte bei den Damen Lena Kammermeyer von der SG Mallersdorf-Pfaffenberg mit 2087 Punkten vor Lena Köhnke (JG 2001 / SC53 Landshut) mit 1869 Punkten und Marie-Therese Bartl (JG 2003/SG Ergolding Landau) mit 1830 Punkten. Bei den Herren ging Platz eins mit 1692 Punkten an Mark Nickles (JG 2003/ SG Ergolding-Landau). Die Plätze zwei und drei erkämpften sich Benedikt Ruhland (JG 2001/ SC 53) mit 1562 Punkten und Erlis Fazlija (JG 2004/ SC53) mit 1457 Punkten.

Weitere 18 Pokale aus den Kombinationswertungen fanden den Weg nach Landshut. In der Pokalwertung von 8 absolvierten Strecken kamen auf Platz 1: Hannah Köhnke (JG 2004) und Emanuele Betcu (JG 2005). Pokale für die Plätze 2 und 3 erhielten: Anna Karl (JG 2003), Angelika Leiger (JG 2003) und Alexander Fuchs (JG 2002).

In der Pokalwertung über 4 geschwommene Strecken über 50m standen Alexandra Schmid (JG 2008), Marieke Jacobs (JG 2003), Alexander Giesbrecht (JG 2008), Dominik Leiger (JG 2005) sowie Martin Schmid (JG 2003) ganz oben auf dem Stockerl. Pokale für die Plätze 2 und 3 gingen hier an Hannah Spresny (JG 2007), Antonia Müller (JG 2004), Lauri Schnabel (JG 2008), Jonathan Jacobs (JG 2006), Rade Maric (JG 2006), und Justus Hübner (JG 2005).

Die Kombinationswertung der jüngsten Teilnehmer für 3 gemeisterte Strecken über 50m gewann im Jahrgang 2010 Johanna Götz vor Josie Mosmann auf Platz drei.

In der Medaillenwertung erzielten die Landshuter Aktiven ebenfalls eine reiche Ausbeute und mit 43 Gold-, 29 Silber- und 26 Bronzemedaillen Platz 2 im Medaillenspiegel. Neben den bereits erwähnten Pokalgewinnern schwammen: Daniel Siminenko (JG 2002/2 Gold), David Völker (JG 2007/1 Bronze), Eva Haselbeck (JG 2008/1 Bronze), Julia Schmid (JG 2004/1 Bonze), Katharina Klink (JG 2005/ 3 Silber), Mariella Becker (JG 2009/ 1 Silber) und Selina Goldhofer (JG 2008/2 Bronze) aufs Stockerl.

In der abschließenden Staffel ging es darum, welche Mannschaft innerhalb 10 Minuten bei jeweiligem Wechsel des Schwimmers nach 50 Metern die weiteste Strecke zurücklegt. Hier siegte das Team des SC 53 Landshut mit exakt 1000 Metern, der SV Hengersberg erzielte Platz 2 mit 975 Metern und die Staffel der SG Ergolding-Landau kam mit 925 Metern auf Rang 3. Der Lohn für die Siegermannschaften war Pizza für alle Staffelteilnehmer, die sich die Schwimmer nach dem langen Wettkampftag gern schmecken ließen.

Drucken

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.