Bayerische Kurzbahnmeisterschaften der Masters „kurze Strecke“

Klein, aber fein so präsentierte sich das Team der sieben Landshuter Masters am 11. März 2017 bei den Bayerischen Kurzbahnmeisterschaften der Masters „kurze Strecke“ in Eichstätt. Bei über 1000 Starts sowie 133 Staffelstarts erbeuteten die Schwimmer drei Goldmedaillen in den Altersklassen sowie zweimal Staffelgold bei den Damen.

Mit starken Leistungen überzeugte Ines Fiore (AK 25), die sich über 50m Freistil in 0:29,35 Min und 50m Rücken in 0:35,5 Min den Meistertitel sicherte. Über 50m Brust gab es Silber und mit Bronze über 100m Brust komplettierte sie Ihren Medaillensatz.

Andrea Horn wurde Bayerische Altersklassenmeisterin in der AK 30 über 50m Rücken in 0:36,99 Min, gewann jeweils Silber über200m Freistil und 100m Rücken, sowie Bronze über 100m Schmetterling.

Sandra Beck sicherte sich in der AK 25 gleich vier Silbermedaillen über 100m und 200m Freistil, 100m Schmetterling und 100m Rücken. Dazu kam noch Rang 3 über 100m Lagen.

Auch Nadine Königer konnte bei ihrem Debüt auf Mastersebene in der AK 20 mit einem vierten und drei fünften Plätzen überzeugen.

Stefan Königer holte sich in der AK 50 ebenfalls viermal Silber, nämlich über 50m und 100m Rücken, sowie über 100m Lagen und 50m Freistil.

Tobias Radlmeier schwamm in der AK 25 einmal auf Platz vier und einmal auf Platz fünf und landete bei den weiteren Starts ebenso wie Thorsten Brose in der AK 30 immer unter den Top Ten.

Zwei weitere Bayerische Meistertitel gab es für die 4*50m Lagenstaffel (2:19,18Min) sowie der 4 *50m Freistilstaffel (2;:02,19 Min) der Damen des SC53 Landshut im Jahrgang 100+ mit Sandra Beck, Andrea Horn, Nadine Königer und Ines Fiore; sowie Silber über 4*50m Freistil gemischt im Jahrgang 120+ mit Tobias Radlmeier, Ines Fiore, Sandra Beck und Stefan Königer.

 

 

Drucken

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.