Andrea Horn bei Masters-WM in Budapest

An gleicher Stelle, wo wenige Wochen zuvor noch Schwimmstars wie Sarah Sjöstöm (SWE) und Katinka Hosszú (HUN) um die WM-Titel schwammen, ging Andrea Horn für den SC 53 Landshut an den Start. Budapest präsentierte sich mit dem Alfréd Hajós Schwimmstadion auf der Margareteninsel und der am Donauufer neu errichteten Duna-Arena zu Recht als große Wassersportnation. Auch war es den guten Wetterbedingungen und der Vielzahl der Wettkampfbecken (4) zu verdanken, dass es eine großartige Veranstaltung wurde.

Andrea konnte sich in einer stark besetzten AK 30, in der einige CR-Rekorde aufgestellt wurden, im Mittelfeld behaupten.

Sie konnte über die 5 geschwommenen Strecken ihre Zeiten bestätigen (200m Freistil und Rücken) und schaffte über 800m Freistil, 50m (0:34,18) sowie 100m Schmetterling (01:18,76) Saisonbestleitungen.

Im Anschluss an die Wettkämpfe stand dann noch die Besichtigung der Stadt Budapest mit dessen Sehenswürdigkeiten auf dem Programm. Im Ganzen war es wieder einmal ein gelungener Wettkampf, der Freude auf die in 2018 in Kranj (Slowenien) statt findende Masters-EM macht.

Drucken

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.