Schwimmgruppen

Drucken
WassergewöhnungSchwimmanfängerNachwuchs IIINachwuchs IINachwuchs IBreitensportWKM IIIWKM IIWKM IMasters

Wassergewöhnung (ca. 4-6 Jahre)

Voraussetzung:
keine


Lehrinhalte:
Kopf unter Wasser und große Blasen blubbern
im bauchtiefen Wasser hochspringen und sich auf den Beckenboden hocken
vom Beckenrand Fußsprung ins brusttiefe Wasser
in Bauch- und Rückenlage schweben
von der Beckenwand abstoßen und in Bauch- und Rückenlage gleiten
Delphinsprünge

Ziele:
Gleiten und Schweben in Bauch- und Rückenlage
alleine ins brusttiefe Wasser springen
unter Wasser ausatmen
hochspringen und auf den Beckenboden hocken
nach Delphinsprung kurz gleiten
img_0029 

Schwimmanfänger (ca. 5-7 Jahre)

Voraussetzungen: 
Gleiten und Schweben in Bauch- und Rückenlage
 
alleine ins brusttiefe Wasser springen
 
unter Wasser ausatmen
 
hochspringen und auf den Beckenboden hocken
 
nach Delphinsprung kurz gleiten

Lehrinhalte: 
Weiterführung der Lehrinhalte aus der Wassergewöhnung
 
Schweben, Gleiten, Tauchen, richtiges Atmen, Springen
 
Kraul-, Rücken – Beine
 
Abfaller
Rückenstart in Grobform 
Rücken und Kraul in Grobform über kurze Strecken
 
wenn möglich Trockenübungen an Land

Ziele: 
gute Wasserlage 
Startsprung aus der Hocke 
Rückenstart in Grobform 
10m Rücken und Kraul 
Schweben und Gleiten 
Beweglichkeit


img_0029     

Nachwuchs III (ca. 5-8 Jahre)

Voraussetzungen:
gute Wasserlage
Startsprung aus der Hocke
Rückenstart in Grobform
10m Rücken und Kraul
Schweben und Gleiten
Beweglichkeit

Lehrinhalte:
Weiterführung der Lehrinhalte für die Schwimmanfänger
Kraul-, Rücken- ,Brust- Beine
Einführung von Delphinbewegung für kurze Strecken ohne Brett
Abfaller → Startsprung
Rückenstart verbessern
Kraul, Rücken und Brust in Grobform
wenn möglich Trockenübungen an Land

Ziele:
Gleiten
25m Schwimmen in 3 Schwimmlagen
vor allem Brustbeine WB-gerecht
Startsprung vom Beckenrand
Rückenstart
3 Übungen zum Aufwärmen an Land wissen

 

Nachwuchs II (ca. 6-9 Jahre)

Voraussetzungen: 
Gleiten
 
25m Schwimmen in 3 Schwimmlagen / vor allem Brustbeine WB-gerecht
 
Startsprung vom Beckenrand
 
Rückenstart
 
3 Übungen zum Aufwärmen an Land wissen

Lehrinhalte:

Weiterführung der Lehrinhalte aus Nachwuchs III
freiwillige Teilnahme an kindgerechten Wettkämpfen
Streckentauchen 
Technik- und Kombiübungen / Rolle vorwärts im Wasser 
Verfeinern der Schwimmlagen Kraul, Rücken und Brust (WB-gerecht) 
Schmetterling ohne Atmung (wenige Züge) 
Startsprung vom Startblock 
Trockenübungen an Land → Hinführung zum Berliner Modell

Ziele: 
je eine Technikübung für Freistil, Rücken und Brust kennen und können
 
Kraul, Rücken und Brust WB-gerecht schwimmen
 
mindestens 10m tauchen / mindestens 5m gleiten
 
Startsprung vom Startblock
 
Rolle vorwärts im Wasser
 
4 Übungen zum Aufwärmen an Land wissen und können

img_0030-188x250  ursula 

Nachwuchs I (ca. 7-10 Jahre)

Voraussetzungen:
2 interne Pflichtzeiten des SC53 auf 50m Strecken

hat bereits an kindgerechten Wettkämpfen teilgenommen
je eine Technikübung für Freistil, Rücken und Brust kennen und können
Kraul, Rücken und Brust WB-gerecht schwimmen
mindestens 10m tauchen / mindestens 5m gleiten
Startsprung vom Startblock
Rolle vorwärts im Wasser
4 Übungen zum Aufwärmen an Land wissen und können

Lehrinhalte:
Weiterführung der Lehrinhalte aus Nachwuchs II
Schmetterlingsschwimmen mit Atmung (kurze Strecken!)
Starts und Wenden für alle Schwimmlagen und Lagen
Aufwärmen (besonders vor Wettkämpfen) und Athletik (Berliner Modell)

Ziele:
je 2 interne Pflichtzeiten des SC 53 Landshut auf 100m – und 50m-Strecken
je zwei Technikübungen für alle 4 Schwimmarten kennen und können
regelgerechte Starts und Wenden
gemeinsames Aufwärmen vor Wettkämpfen und Training

   natalie

Breitensport Kinder (10 – 13 Jahre)
Breitensport Jugend (13 – 17 Jahre)

Voraussetzungen: 
war bereits in einer Nachwuchs- oder Wettkampfmannschaft des SC 53 Landshut

Lehrinhalte: 
Verfeinern der erlernten Schwimmlagen
 
gemeinsames Schwimmen unter Anleitung

gitti  

Wettkampfmannschaft III (ca. 8-12 Jahre)

Voraussetzungen für Aufnahme und Verbleib:  
je 2 interne Pflichtzeiten des SC 53 Landshut auf 100m – und 50m-Strecken
 
je zwei Technikübungen für alle 4 Schwimmarten kennen und können
 
regelgerechte Starts und Wenden
 
gemeinsames Aufwärmen vor Wettkämpfen und Training
 
athletische Eignung (Berliner Modell)

Lehrinhalte: 
Weiterführung der Lehrinhalte aus Nachwuchs I

Technik- und Kombiübungen
 
Ausdauertraining in den Schwimmlagen Kraul, Rücken und Brust (bei Eignung auch in Schmetterling)
 
Schnelligkeitstraining für sehr kurze Strecken – alle Schwimmlagen
 
selbständiges Aufwärmen vor Wettkämpfen (mit Übungskarte)
 
Athletik (Berliner Modell und mehr)

Ziele: 
3 interne Pflichtzeiten des SC 53 Landshut ohne 50m-Strecken
 
Belegung von Medaillenplätzen bei der Niederbayerischen
 
alle 4 Schwimmarten WB-gerecht beherrschen
 
je drei Technikübungen für alle 4 Schwimmarten kennen und können
 
Aufwärmen vor Training und Wettkampf (ruhig mit Übungskarte)
 
Ausbau der athletischen Fähigkeiten (Berliner Modell und mehr)

tom Stippi

 

 

 

 

Wettkampfmannschaft II (ca. 10-16 Jahre)

Voraussetzungen für Aufnahme und Verbleib:  
3 interne Pflichtzeiten des SC 53 Landshut ohne 50m-Strecken
 
Belegung von Medaillenplätzen bei der Niederbayerischen
 
alle 4 Schwimmarten WB-gerecht beherrschen
 
je drei Technikübungen für alle 4 Schwimmarten kennen und können
 
Aufwärmen vor Training und Wettkampf (ruhig mit Übungskarte)
 
athletische Eignung (Berliner Modell und mehr)

Lehrinhalte: 
Weiterführung der Lehrinhalte aus WKM III
 
Technik- und Kombiübungen
 
Ausdauer- und Schnelligkeitstraining in alle Lagen
 
Athletik, Aufwärmen vor Training und Wettkampf nach Anweisung aber zunehmend selbständig

Ziele:
Erreichen von Pflichtzeiten für die Bayerische Jahrgangsmeisterschaft
Erreichen von mind. 4 Rudolphpunkten in 2 Lagen (ohne 50m)
Belegung von Medaillenplätzen bei der Niederbayerischen
Selbständiges Aufwärmen vor Training und Wettkampf

 

Wettkampfmannschaft I (ab ca. 13 bis 20 Jahre)

Voraussetzungen für Aufnahme und Verbleib:  
Erreichen von Pflichtzeiten für die Bayerische Jahrgangsmeisterschaft
 
Erreichen von mind. 4 Rudolphpunkten in 2 Lagen (ohne 50m)
 
Belegung von Medaillenplätzen bei der Niederbayerischen
 
Selbständiges Aufwärmen vor Training und Wettkampf

Lehrinhalte: 
Leistungsschwimmen und Wettkampftraining im Umfang von 4,5 – 6,5 km je Trainingseinheit
 
Athletik
 
Selbständigkeit

Ziele: 
Erreichen von Medaillenplätzen bei der Niederbayerischen Meisterschaft in der „offenen Wertung“
Erreichen von Pflichtzeiten für die Bayerische (Jahrgangs) Meisterschaften oder höherwertige Wettkämpfe
witti   beate

Masters (ab 16 Jahre)

Voraussetzungen:
war Mitglied der WKM I oder II
schwimmt weiterhinWettkämpfe

Lehrinhalte:
Ausdauer- und Schnelligkeitstraining in allen Schwimmlagen