Triathlon-Bad Tölz

Der zweite Start unserer jungen Ligamannschaft stand von Beginn an unter keinem guten Stern. Herman, der für Victor an den Start gehen wollte, fiel krankheitsbedingt aus. Blieben noch Chris, Jan und Moritz um unsere Fahnen hochzuhalten. Das sonnige Wetter und die schöne Landschaftskulisse boten beste Voraussetzungen für ein schnelles Rennen. Hier eine kurze Zusammenfassung der drei Triathleten:

                                                                                                                          

Moritz:  Bei mir fing es beim Schwimmstart nicht sonderlich gut an. Nachdem es mein erster richtiger Schwimmstart war, hat es mich ziemlich genervt und aus dem Rhytmus gebracht, dass ständig jemand „im Weg“ war.

In der Wechselzone nach dem Schwimmen haben wir drei uns bei den Rädern kurz wieder getroffen.
                                                                                                                  
Auf dem Rad bin ich dann gleich voll los und an einigen vorbei, bis ich an eine Gruppe aufgeschlossen habe, die nur etwas langsamer unterwegs war als ich es alleine wäre. Deshalb bin ich mit der Gruppe weitergefahren, da ich ansonsten sehr viel Kraft für nur einen kleinen Vorsprung investiert hätte.
Nachdem in der ca. 7 Mann Gruppe nur noch zwei andere Fahrer mitgeführt haben, hab ich an einem Hügel mit diesen beiden kurz attackiert und damit die anderen abgeschüttelt.
Beim Laufen fiel es mir dann sehr schwer reinzukommen, da es sofort nach der Wechselzone erstmal nur bergauf ging.
Das ging den anderen allen aber wohl auch nicht anders, da sie zum Teil noch langsamer unterwegs waren. So konnte ich auf der ersten Hälfte, die überwiegend bergauf ging, noch ein paar Positionen gut machen. 
Nachdem ich beim bergab Laufen leider nicht recht schnell bin, habe ich auf der zweiten Hälfte des Laufs nicht mehr zu meinen Vordermännern aufschließen können und bin eben auf dem 13.ten Platz gelandet 🙂
 Jan:  Der Schwimmstart war glaube ich für alle relativ hart, einfach weil die Orientierung quasi nicht da war und man häufiger mit anderen zu kämpfen hatte. Die Boje selbst habe ich erst gesehen, als ich knapp davor war. 

Überraschenderweise lagen Christophs und Moritz Tasche noch in der Wechselzone als ich dort war. 
Größtes Problem war wirklich die Wechselzone, da meine Radschuhe nicht für diese ausgelegt sind (heute sind die neuen Trischuhe gekommen). 
 
Bei dem Triathlon ging es sozusagen gerade darum ein Feld zu finden mit dem man fahren kann. Was ich ja sozusagen gemacht habe und mich in die Spitzengruppe beim Abkürzen gehängt habe (war mir zu der Zeit aber eben nicht klar). Genauso auch von anderen so gehört, waren alle ziemlich zufrieden damit, weil das Feld gut zusammengearbeitet hat. 
 
Letztendlich war ich dahingehend beim Schwimmen und Radeln zufrieden. 
Mit der Wechselzone und dem Laufen aber eben nicht. Der schnelle Anstieg + ein zu schneller Start bei dem ich einige überholte, führten dann direkt zu Seitenstichen, die mich die ersten 3 km begleiteten und für eine sehr langsame Zeit führten. 
Am Ende hatte ich aber nochmal meinen Spaß und bin ins Ziel gesprintet.
 
Chris: Schwimmen ging recht gut, auch die Wechslerei klappt immer besser. Beim Radfahren hab ich erst nach 16km eine Dreiergruppe gefunden an denen ich ansatzweise dranbleiben konnte. Beim Laufen musste ich leider alle drei ziehen lassen. Der stetige Anstieg die ersten 2,5km hat mir den Rest gegeben und leider hab ich im Zielsprint die Nummer 59 nicht mehr bekommen. Schöne Erfahrung und noch schönere Kulisse am Kirchsee. Und die Erfahrung: Mehr am Berg laufen…
                                                                                                              
Oli ging auf der Kurzdistanz (1500m swim, 40km bike, 10000m Run) an den Start. Einmal mehr von den meisten nicht zu schlagen, von seinen Altersgenossen oder jüngeren ganz zu schweigen, wurde er Gesamtfünter!
                                                                                                                         
Drucken

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.