Zwei Stockerlplätze bei den Bayerischen Meisterschaften „Lange Strecken“ 2019 für den SC 53 Landshut!

Mit vier Aktiven der Wettkampfmannschaft 1 war der SC 53 Landshut am vergangenen Wochenende bei den Bayerischen Meisterschaften Lange Strecken in Würzburg am Start. Trotz der Umstellung auf die in der Hallensaison für die Landshuter ungewohnte 50 Meter Bahn konnten die Schwimmer zwei Bronzemedaillen erkämpfen, und bei den anderen Wettkämpfen unter den Top-Fünf landen.

Hannah Köhnke (JG 2004) startete am Vormittag über 800m Freistil und kam hier in neuer Bestzeit von 10:12,05 Min auf Platz 5.

Über 1500m Freistil lieferte sie ein perfektes Rennen und wurde am Ende mit ihrer Zeit von 19:09,36 Min mit der Bronzemedaille belohnt.

Daniel Siminenko (JG 2002) war über 400m Lagen am Start und konnte sich in 5:04,33 Min ebenfalls durchsetzen und schnappte sich die Bronzemedaille. Mit dieser Zeit qualifizierte er sich zudem noch für die Süddeutschen Meisterschaften „Lange Strecken“ im Februar.

Langstreckenspezialist Tobias Ulbrich (JG 2000) ging über 1.500m Freistil ins Wasser. Er konnte in einem hervorragenden Rennen mit einer persönlichen Bestzeit von 18:07,20 Min überzeugen und erzielte den undankbaren vierten Platz in der Juniorenwertung.

Erlis Fazlija (JG 2004) startete über 800m Freistil. In einem spannenden Rennen versuchte er den Konkurrenten um Platz drei zu überholen, musste sich aber letztlich mit einer Zeit von 9:50,61 Min geschlagen geben und erreichte ebenfalls Platz vier.

Drucken

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.