Medaillenregen bei den Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften in Regensburg

Rund 620 Schwimmer aus 87 Vereinen trafen sich vom 21. bis 23. Juli 2017, um im Westbad in Regensburg die bayerischen Jahrgangsmeister über 14 verschiedene Strecken zu ermitteln.

Vom SC53 Landshut hatten 11 Schwimmer die Pflichtzeiten unterboten und erreichten mit 42 Starts viermal Gold, fünfmal Silber und zweimal Bronze.

Herausragender Schwimmer des SC 53 Landshut war an diesem Wochenende einmal mehr der sechzehnjährige Ludwig Freutsmiedl, der im Herbst aufgrund seiner hervorragenden Leistungen in der Saison 2016/17 zum Olympiastützpunkt nach Heidelberg wechseln wird. Er holte sich Gold über 100m Rücken in 0:59,55 Min, über200m Rücken in 2:17,54 Min und über 50m Rücken in 0:27,20 Min in neuer niederbayerischer Rekordzeit. Mit 690 Punkten über diese Strecke deklassierte er die Konkurrenz im Jahrgang und sicherte sich den Preis für die punktbeste Leistung. Über 200m Lagen kam er in 2:13,22 Min auf Platz 2 und komplettierte mit Bronze über 400m Freistil in 4:15,40 Min seinen Medaillensatz.

Berechtigte Chancen auf reichlich Edelmetall hatte sich auch Lukas Mirsch (JG 1999) ausgerechnet. Seinen Titel als Bayerischer Jahrgangsmeister über 200m Schmetterling konnte er in 2:12,37 Min erneut verteidigen. Über 100m Schmetterling reichte es in 0:58,71 Min für Silber und über 200m Freistil kam er in 1:59,00 Min ebenfalls auf Platz 2.

Auch Antonia Schwab (JG 2001) bewies mit zweimal Silber, über 50m Schmetterling in 0:29,31 Min und 100m Schmetterling in 1:08,74 Min ihre Stärke in dieser Disziplin.

Die letzte Medaille steuerte Toni Schmid (JG 1998) mit Bronze über 50m Brust in 0:30,13 Min zur Medaillenbilanz der Landshuter bei.

Aber auch für die übrigen Schwimmerinnen und Schwimmer zahlte sich die intensive Vorbereitung durch die Trainer der ersten und zweiten Wettkampfmannschaft mit reihenweise Bestzeiten aus. Überwiegend Top Ten Platzierungen erreichten hier Hannah Köhnke (JG 2004), Emilia Ladwig (JG 2004), Erlis Fazlija (JG 2004), Marieke Jacobs (JG 2003), Benedikt Ruhland (JG 2001) und Marvin Weise (JG 1989).

Auch Youngster Jakub Voznak (JG 2007) lieferte bei seinem bayerischen Debüt über 100m Freistil mit Platz 6 eine eindrucksvolle Leistung ab.

We cannot display this gallery

 

Drucken

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.